Vom 1. bis zu 3. Februar fuhren wir, die Evangelische Jugend Uttenreuth, auf unsere Mitarbeiterfreizeit nach Iphofen. Die Mitarbeiterfreizeit ist eine gemeindeinterne Fortbildung, bei der der Spaß aber auch nicht zu kurz kommen soll. Dieses Jahr stand das Thema „Kochen in Großgruppen“ im Vordergrund, da wir dies immer wieder auf Freizeiten benötigen.

Nachdem wir am Freitag unsere Zimmer bezogen und zu Abend gegessen haben, spielten wir erst einmal zwei Spiele, um die Stimmung etwas aufzulockern. Im Anschluss daran wurde, wie üblich, der Mitarbeiter Treff, der ungefähr zwei Stunden ging, abgehalten. Der Tag wurde mit einer Andacht des Jugendausschuss und Sibylle Stargalla perfekt abgerundet. Am Samstagvormittag erhielten wir dann einen kurzen theoretischen Input zu „Hygiene und Sauberkeit“, sowohl in der Küche als auch beim Kochen selbst. Danach besuchte uns Frank Baur, der selbst lange Zeit in der Gastronomie tätig gewesen war, und informierte uns über Mengenangaben und Mengenkalkulation, sowie Gerichte, die leicht für viele Leute zu Kochen sind. Am Nachmittag teilten wir uns dann in drei Gruppen auf. Jede Gruppe übernahm einen Gang des Abendessens. Damit beschäftigten wir uns dann auch den ganzen Nachmittag, um dann am Abend ein leckeres drei Gänge Menu zu genießen. Danach hielt Sibylle eine sehr schöne Andacht und wir haben unseren letzten Abend nochmal richtig gemeinsam genossen. Am letzten Tag gab es dann noch ein kurzes, allgemeines Quiz zum Thema „Essen“, welches allen viel Spaß gemacht hat. Nach dem Mittagessen ging es sofort zum Bahnhof und dann mit dem Zug zurück nach Erlangen. Es war ein sehr arbeitsreiches, interessantes und sehr spaßiges Wochenende. Die nächste Freizeit kann kommen!!!

Vom 20. bis zum 23. Juli war die Evangelische Jugend Erlangen auf einer Freizeit namens „Das Camp“ in Wildflecken. Mit auf der Freizeit waren die zwei Erlanger Gemeinden St. Markus, St. Matthäus sowie Uttenreuth.

Nachdem alle angekommen sind und gemeinsam zu Abend gegessen haben, haben sich in die Leiter bei einem kleinen Schauspiel vorgestellt. Im Anschluss daran wurden noch die Regeln und das Organisatorische des Camps besprochen. Nach einer Andacht der St. Markus Gemeinde ließen wir alle zusammen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Nach einem kleinen Morgensegen und Frühstück ging es vormittags immer mit einem kleinen Gemeindeinternen Programm los. Am Samstag haben wir von Uttenreuth verschiedenste Gruppenspiele gespielt. Am Nachmittag haben sich dann alle für eine Runde „Capture the Flag“ zusammengefunden. Das Spiel endete mit einem Unentschieden zwischen St. Markus und Uttenreuth. Für das Abendprogramm war eine GPS Schnitzeljagd geplant und die Andacht wurde an diesem Abend von St. Matthäus gehalten.

Am Sonntag haben wir vormittags, trotz des nicht so guten Wetters, die Zeit mit Spielen im Pool verbracht. Nachmittags sind dann wieder alle Gemeinden zu einem Gelände Spiel zusammengekommen, diesmal „Siedler“ in echt. Abends wurde ein Casino Abend mit Cocktails veranstaltet und Uttenreuth hat die Andacht gehalten.

Am letzten Tag, dem Montag, haben alle Teilnehmer den Vormittag über einen Gottesdienst vorbereitet, der danach gemeinsam gefeiert wurde. Im Anschluss daran haben wir T-Shirts als ein Andenken gestaltet oder mit Unterschriften verziert. Danach wurden noch die letzten Sachen eingepackt und dann ging es nach einem sehr schönen Wochenende auch leider wieder Richtung Heimat.

 

Bilder vom Camp finden sich auf der Seite der EJ Erlangen.

Am ersten Februarwochenende ging für die Evangelische Jugend Uttenreuth, wie jedes Jahr, auf Mitarbeiterfreizeit. Rund 25 Jugendliche machten sich auf nach Schornweisach.


Gruppenfoto

Zum ersten Mal überhaupt fand am ersten Wochenende der Pfingstferien eine zweitägige Freizeit der evangelischen Jugend Uttenreuth statt. Wir mutigen 13 mitfahrenden Jugendlichen haben uns dazu auf den Weg nach Langenzenn gemacht, wo wir viel Spaß und Freude hatten.

Wie der Name der Freizeit schon sagt, haben wir vom Alltag einfach mal abschalten können, um uns zu entspannen oder wie man heutzutage auch sagt zum „chillen“. Wir haben zudem einige Kartenspiele und auch Gruppenspiele gespielt und den Samstagabend mit Grillen, Stockbrot und Liedern am gemütlichen Lagerfeuer ausklingen lassen. Die Nacht verbrachten wir dann frierend in unseren Zelten, doch am nächsten Morgen konnten wir uns schnell wieder aufwärmen.

Das Ziel dieser Freizeit war die Stärkung der Gemeinschaft zwischen den „Alten“ und den neueinsteigenden Konfileitern, die sich zusammen mit unserer Pfarrerin Gerhild Rüger um die Gestaltung und Durchführung der Konfirmandenzeit kümmern. Aus meiner Sicht haben wir dieses Ziel auf jeden Fall erreicht und freuen uns schon darauf, dass wir hoffentlich auch nächstes Jahr wieder zusammen wegfahren.

Die nächsten Termine:

13 Dez
Teamerkurs
Datum 13. Dezember 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
14 Dez
Konfitag
Datum 14. Dezember 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
11 Jan
Konfitag
Datum 11. Januar 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
17 Jan
Teamerkurs
Datum 17. Januar 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
24 Jan
Mitarbeiterfreizeit
Datum 24. Januar 16:00 Uhr - 26. Januar 15:00 Uhr

Wöchentliche Veranstaltungen

Montag
19:15 Uhr

Konfivorbereitung

Dienstag
18:30 Uhr

Die Swisser
Jugendgruppe für 14 - 15 Jährige

Donnerstag
18:00 Uhr

Always
Jugendgruppe für 15 - 16 Jährige

Freitag
16:00 Uhr

La Familia
Jugendgruppe für 17 - 18 Jährige

Freitag
18:00 Uhr

Gummibärenbande
Jugendgruppe für Neu Konfirmierte

Sonntag
19:00 Uhr

Offener Treff
Für alle ab 14 Jahren

 

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.